Natürliche Säuglingspflege - Tragen Sie schon oder schleppen Sie noch? Nanni Wolff
Teilen
Ablauf:

Während einer ausführlichen Trageberatung erfahren und "begreifen" Sie folgende Informationen:

- Grundlagen des Tragens
- Physiologie der Babys, damit Sie selbst in Zukunft entscheiden können, ob Sie eine "gute" oder 
  "schlechte" Tragehilfe sehen
- natürlicher Umgang und Handling mit dem Säugling (mit Elemente aus Kinaesthetics Infant Handling)
- Unterschiede der Tragemöglichkeiten Bauch-, Hüft- oder Rückentragen
- Beckenbodenschonendes und rückenfreundliches Tragen für Baby und Träger!
- Hinweise auf die richtige "Fahrtrichtung" mit jeweiligen Vor- und Nachteilen
- Unterschiede zwischen männlichem und weiblichen Träger
- Hintergründe zu natürlicher Säuglingspflege (Schreien, Dreimonatskoliken, Stillen, Schlafen,
  Windelfrei, Tragen, Entwicklung im ersten Lebensjahr)

Außerdem können
- bereits erworbene Tragehilfen richtig eingestellt werden (bitte immer alles mitbringen)
- neue Tragehilfen getestet werden
- verschiedene Tragehilfen verglichen werden
- die richtige Tragehilfe für das individuelle Trageteam (Elternteil - Kind) gefunden und getestet werden
- getestete Tragehilfen zum weiteren Test im Alltag gemieten werden (beim anschließendem Kauf
  gratis, sonst 10 Euro/Woche)
- die richtige Tragehilfe für Sie bedürfnisgerecht angepasst an das Trageteam gleich gekauft werden

Ich starte jede Trageberatung mit einem Theorieteil über die Physiologie der Babys und die zu beachtenden Punkte für ein gesundes, bequemes Tragen. Immer mit Elementen aus natürlicher, artgerechter Säuglingspflege und Kinaesthetics Infant Handling.
Danach stelle ich die Tragehilfen (Tragen und Tüchervarianten), die sie interessieren vor und zeige mit einer Tragepuppe die Handhabung der jeweiligen Tragehilfe. Ich habe mittlerweile über 45 verschiedene Tragehilfen in meinem Sortiment. Welche, entnehmen Sie bitte hier.
Jetzt sind Sie an der Reihe. Alles was sie interessiert, kann (zuerst mit der Tragepuppe und dann) mit ihrem Baby unter Anleitung und Hilfe von mir ausprobiert werden. Wenn Sie sich vorab informieren, welche Tragehilfen Ihnen aus meinem Sortiment gefallen oder Sie eine grobe Richtung (Tuch, Mei Tai, Half Buckle, Full Buckle, Podaegi, Onbuhimo) wissen, kann die Auswahl eingeengt werden und wir sparen uns Zeit. In der Regel rechnet man 2-3 Stunden für eine Erstberatung.
Oder Sie beschreiben mir Ihre Ansprüche an eine Tragehilfe und ich stelle Ihnen eine kleine Auswahl zusammen.
Gefällt Ihnen eine Tragehilfe, aber sie wissen noch nicht, ob es die richtige für Sie ist, dann mieten Sie sie einfach zum Test in Ihrem Alltag (für 10 Euro je Tragesystem und angefangene Woche, beim anschließenden Kauf des mietgleichen Modells fällt die Miete der ersten Woche weg). Sie können sich Ihre Wunschtragehilfe (sofern auf Lager) auch gleich kaufen. Es besteht kein Kaufzwang! Bestellen kann ich die Tragehilfe für Sie, sofern ich Händlerin dieser Firma und nicht an eine Mindestbestellmenge gebunden bin.

Dennoch haben Sie einen großen Vorteil, wenn Sie die Tragehilfen bei mir persönlich kaufen:
Meinen Service zur Nachberatung:
Sie haben die Möglichkeit ein Tragehilfenlebenlang kostenlos nach Terminabsprache zu mir (ins Geburtshaus/in die Stillgruppe) zu kommen und ich stelle Ihnen die Tragehilfe wieder gut ein bzw. zeige Ihnen eine weitere Tragevariante (z.B. Rückentragen). Da Sie selbst Eltern sind, verstehen Sie sicherlich, dass mir die Zeit mit meinen eigenen Kindern teuer und kostbar ist, deshalb sollte sich die Nachberatung im Bereich von maximal einer halben Stunde erledigt haben. Dieser Service gilt nur, wenn die Tragehilfe zur UVP bei mir gekauft wurde. Beim Kauf zu Sonderpreisen entfällt der Service der kostenlosen Nachberatung.


Folgende
Termin- bzw. Ort-Möglichkeiten 
stehen Ihnen nach Vereinbarung zur Auswahl:

Aufgrund meiner aktuellen Schwangerschaft und der Menge an Tragehilfen, die ich mitbringen müsste, biete ich ab Januar 2018 nur noch in meinem Kursraum in Oberndorf Trageberatungen an.

1. An Donnerstagen nachmittags um 13.30 Uhr im Geburtshaus Ingolstadt

2. Montag, Mittwoch oder Donnerstag um 9 Uhr in Oberndorf/Beilngries in meinem Kursraum

3. Ein Hausbesuch Vormittag um 9 Uhr bis max. 12.15 Uhr.

Terminabsprache nötig. Hierbei wird eine Fahrtkostenpauschale von Oberndorf (PLZ 92339) aus
bis 15 km zu Ihnen von 5 Euro,
ab 16-25 km zu Ihnen von 20 Euro,
26-30 km von 30 Euro,
31-40 km von 35 Euro und
41-50 km von 40 Euro
zusätzlich zur Trageberatung berechnet.
Grundlage zur Berechnung der Strecke von Oberndorf (PLZ 92339) zu Ihnen in km bietet google maps.

4. An Donnerstagen ein Hausbesuch um ca. 13.45 Uhr innerhalb Ingolstadts mit einer Fahrtkostenpauschale von 15 Euro zusätzlich zur Trageberatung.

Terminreservierung und AGBs
Aufgrund der hohen Nachfrage und um lange Wartezeiten zu vermeiden, ist es für Schwangere ratsam und mittlerweile Usus sich einen Termin schon vor der Geburt ca. 14 Tage nach ET zu reservieren. Will das Baby länger als eine Woche über ET im Bauch bleiben, ist es normalerweise kein Problem den reservierten Termin nach hinten zu verschieben bzw. mit anderen Kunden zu tauschen. Da ich nur einmal in der Woche (Donnerstag) in Ingolstadt bin, sind diese Termine im Geburtshaus heiß begehrt.
Die Reservierung eines Termins ist verbindlich! Bei Reservierung brauche ich Vor-und Nachname, Telefonnummer und Adresse. Nur so ist die Reservierung gültig und Ihnen der Termin sicher.
Bei kurzfristigen (innerhalb 72 Stunden vor Termin) Terminabsagen wird trotzdem die erste Stunde als Trageberatung mit 35 Euro berechnet. Grund: Ich reserviere Ihnen nicht nur einen Termin, sondern somit den ganzen Vor- bzw Nachmittag. Ich mache nur eine Trageberatung am Tag, damit ich jeder Familie so viel Zeit geben kann wie sie es will und braucht um sich gut beraten zu fühlen. Reservieren Sie einen Termin und sagen diesen kurzfristig ab oder nehmen ihn nicht wahr, dann müssen andere umso länger auf einen Termin warten.
Eine qualitativ hochwertige Trageberatung dauert in der Regel 2-3 Stunden, wollen oder können Sie sich nicht so viel Zeit nehmen, geben Sie bitte bei Terminreservierung Bescheid.

Die Kosten
für eine Trageberatung belaufen sich auf 35 Euro für die erste Stunde, jede weitere angefangene halbe Stunde kostet 10 Euro (für die Einzelperson oder das Elternpaar).
Neu: Da ich gerne in meiner Wahlheimat bald auch so bekannt sein möchte wie ich es in Ingolstadt schon bin, gibt es 5 Euro Kennenlernrabatt für Eltern, die ihren Wohnsitz im Umkreis von 20 km von mir haben.
Die erste Stunde mit 35 Euro wird immer berechnet, auch wenn Sie nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen. (Brauchen Sie weniger Zeit, gibt es die Möglichkeit eines Termins zur Kurztrageberatung.)
Jede weitere anwesende Person (Tante, Onkel, Freundin,...) zahlt für die erste Stunde 15 Euro und jede weitere angefangene halbe Stunde 5 Euro. Nach dem Klan-Prinzip hole ich gerne die Großeltern mit an Bord. Deshalb dürfen ab sofort die Großeltern kostenlos mit in die Trageberatung!
Die Bezahlung erfolgt in der Regel auf Rechnung.
Bei kurzfristigen (innerhalb 72 Stunden vor Termin) Terminabsagen wird trotzdem die erste Stunde als Trageberatung mit 35 Euro berechnet.

Es kann jede Tragehilfe geteste und für den weiteren Test gemietet werden. Natürlich kann auch gleich die Wunschtragehilfe, sofern auf Lager, gekauft werden. Es besteht kein Kaufzwang. Bitte alle schon erworbene, ausgeliehenen oder geschenkten Tragehilfen in die Trageberatung mitbringen. Am Besten erst nach der Trageberatung Tragehilfen kaufen um unnötige Ausgaben für unpassende Tragehilfen zu sparen.

Außer Tragehilfen gibt es bei mir noch Tragezubehör wie zum Beispiel für die kalte Jahreszeit sehr nützliche Tragecover und Tragejacken zu kaufen.
Außerdem Babylegs, SlingRinge und Zip-In,  Size-It (Stegverkleinerer), Extend (Stegverbreiterung) und Gutschoner (Sabberschutz).


Nanni Wolff
Telefon: 0176/22640984


WARUM TRAGEN?

- Getragene Babys schreien weniger
- Getragene Babys gedeihen besser (bei Problemen mit der Gewichtszunahme)
- Tragen schult den Gleichgewichtssinn
- schult die eigene Körperwahrnehmung von Babys
- die Babys nehmen von Anfang an am Sozialleben teil und lernen durch Nachahmung der Erwachsenen
- Fördert die Gehirnentwicklung durch Synapsenbildung (Spiegelneuronen)
- Fördert die Motorik
- Fördert das räumliche Denken
- Ganzheitliche Förderung: Getragene Babys sind "abgelegten Babys" im gleichen Alter bei der
  Entwicklung oft voraus
- Unterstützt die natürliche Hüftbildung, verbessert Hüftdysplasie
- Getragene Babys haben weniger Koliken
- verbessert die Kommunikation zwischen Mutter und Baby, die Mutter versteht besser und schneller was
  das Baby will, sehr nützlich auch im Zusammenhang mit "windelfrei"
- fördert die Bindung und kann helfen verpasstes Bonding nachzuholen
- zufriedenere Babys, weil ihre Bedürfnisse (schneller) verstanden werden
- Die Mutter ist unabhängig dadurch, dass das Baby unkompliziert einfach immer mit dabei ist
- Beide Hände sind frei z.B. für ein Buch, das Telefon oder die Geschwisterkinder
- Man kann mit einem getragenen, sich rum gebundenen, Baby alles (Kochen, Stausaugen, Wäsche,
  Toilettengang, Rasenmähen, Aufräumen, Büroarbeiten,...) machen, außer duschen ;-)
- fördert die Selbstständigkeit durch den Aufbau des wichtigen Fundament von Urvertrauen
-...

Ich bin:
dreifache Mama
Trageberaterin
Stillberaterin
Windelfreicoach
Babymassage-Kursleiterin
GFG-Geburtsvorbereiterin
GFG-Rückbildung/Neufindung
GFG-Familienbegleitung
Tagesmutter

Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint